LED Streifen, so einfach und Genial in der Anwendung

LED Streifen sind in der heutigen Beleuchtung weit verbreitet und schaffen in punkto Leuchten Design in Innenräumen einen besonderen angenehmen Flair. Auch für den Außenbereich bieten LED Streifen eine fantastische lichtgestalterische Möglichkeit. Im Innenbereich sind der ideenreichen und flexiblen Anwendung von LED Streifen keine Grenzen gesetzt. Sie untermalen auch in der RGB oder noch besser in der RGBW Ausführung ganze Räume in der gewünschten Lichtfarbe.

LED Streifen bringen eine Fülle an Lichtlösungen mit sich. Wir befassen uns als Lichtprofis tagtäglich mit ihnen und bezeichnen LED Streifen begeistert als Alleskönner. In diese Multitalente schlummert schließlich das Potential für die verschiedenartigsten Einsätze.

LED Streifen warm weiß
LED Streifen warm weiss für Betriebsspannung 24V

LED Streifen, auch unter dem Namen LED Bändern oder LED Strips bekannt, ist ein flexibler Streifen beziehungsweis flexiblen Leiterbahn, bestückt mit Licht emittierenden SMD Leuchtdioden. In der Regel ist auf der Rückseite der LED Streifen ist ein selbstklebender Kleber aufgebracht. Diese Streifen oder Bänder haben eine Länge von 5 Meter.
Die Stärke beziehungsweis der Querschnitt der flexiblen Leiterbahnen ist neben der Betriebsspannung maßgeblich verantwortlich dafür, wie gut der Strom fließt und ab welcher Länge eine neue Einspeisung von Nöten ist. Dies ist daher wichtig damit kein Verlust an Helligkeit sichtbar wird.

Bei sehr preiswerten LED Streifen wird oft am Material gespart. Die Kupferbahnen werden entsprechend dünn klein ausgelegt mit dem Nachteil, dass sich die Leiterbahn stärker erwärmt und dadurch auch die LEDs auf der Rückseite stärker erwärmt werden. Diese Erhöhung an Erwärmung beeinträchtigt im Wesentlichen auch die Lebensdauer der LEDs. Auf Grund des größeren Widerstandes, bedingt durch kleine Leiterbahnen, kommt es zu einem größeren Spannungsabfall und die LEDs am Ende des LED Streifen bekommen dadurch eine deutlich geringere Versorgungsspannung als am Anfang des Streifens. Dies macht sich durch einen mitunter deutlichen Helligkeitsverlust bemerkbar macht.
Alle LED Streifen erfordern ein Netzteil und arbeiten typischer weise auf 12 oder 24 Volt Gleichstrom.

Netzteil für die LED Streifen auswählen

Man beachten, dass für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke und Einbausituationen verschiedene Schutzarten der Netzteile zu beachten sind, um einen sicheren und ordnungsgemäßen Betrieb Ihres Beleuchtungs Systems zu gewährleisten.
Bei der Auswahl der Netzteile sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass sowohl für die benötigte Leistung als auch auf die Einbausituation gesorgt wird.
Bei Materialien wie Holz zum Beispiel dürfen nur Netzteile verwendet werden die einen Temperaturschutz, das heißt eine Selbstabschaltung bei Erreichen zu hoher Betriebstemperatur haben. Der Einbau und die Elektrifizierung darf nur durch eine Fachkraft vorgenommen werden.

Folgende Faktoren sind grundsätzliche zur Auswahl des Netzteil es für den sicheren Betrieb der LED Streifen notwendig.

1. Die richtige Betriebsspannung. Der Led Trafo muss immer mindestens die gleiche Spannung haben wie der LED Streifen, welcher betrieben werden soll. Für Kleinstanwendungen Bereich werden fast ausschließlich nur 12V Versionen verwendet, also eher Effektbeleuchtungen.
Dagegen wird bei längeren Strecken, größeren Leistungen und insbesondere bei umfangreichen Installationen von LED Streifen die 24V Ausführung ganz verwendet, da die Leitungsverluste geringer und weniger Einspeisepunkte notwendig sind.

2. Die Größe und Leistung des Netzteiles. Die Leistung (Watt) des auszuwählenden Led Trafos muss die Gesamtleistung der Beleuchtungsanlage abdecken plus eine Reserve von ca. 20% der Gesamtleistung.
3.
Bei  der Kombination des Trafos mit den LED Streifen gilt folgende Regel:

Leistung des LED Streifens pro Meter multipliziert durch die Gesamtlänge des LED Streifens. Damit erhalten wir die Gesamtleistung des Led Systems. Zusätzlich wird eine Leistungsreserve, von mindestens 10% des Systems, im Idealfall 20%, für das LED Netzteil hinzu addiert. Danach wird im Normalfall auf die nächst höherer Leistungsstufe des Led Netzteil aufgerundet.
3. Einbausituation und Schutzart. Der Led Trafo muss den Verhältnissen der Anwendung angepasst werden, dies sollte sowohl in Bezug auf die Dauer der Anwendung, als auch auf die Einbausituation erfolgen.
Für Dauerbetrieb, öffentliche Bereiche und Verbauung in Möbeln und Thekenanlagen gelten andere Kriterien wie zum Beispiel bei gelegentlicher Benutzung der Beleuchtung als Effekt. In jedem Fall müssen die geltenden Brandbestimmungen eingehalten werden. Man achte auch auf die Möglichkeit das Netzteilausschalten zu können. Die meisten LED Controller können auf der 12 Volt bzw. 24 Volt Seite Ein-und Ausschalten, der Trafo aber wird hier nicht ausgeschaltet, das heißt das Led System ist dunkel, der LED Trafo arbeitet aber weiter. Idealerweise verwenden man einen Led Controller mit Memory Effekt, dieser garantiert, dass die letzte Einstellung bei Wiedereinschalten wieder aufgerufen wird.

Einfarbig, nicht adressierbaren LED Streifen

Jede LED auf dem Strang hat eine Farbe, Rot, Grün, Blau, Gelb und Weiß. Für Weiß liegt typischerweise die Farbtemperatur im Bereich von 2300 K bis 6500 K. Eine Ein Chip Adresse aller LEDs in einer Länge werden auf einmal geregelt.

RGB ,RGBW und Dual Weiß, nicht adressierbaren LED Streifen

Ähnlich wie die Einfarbigen, lässt sich LED pro Strang nicht adressierbaren, RGB ,RGBW und Dual Weiß Stränge haben mehrere Farben zur Verfügung, aber die gesamte Linie verwendet nur immer die gleiche Adresse, dadurch haben alle LEDs die gleiche Farbe.
RGB, adressierbaren LED Streifen
Mehrere Farben und Adressensind möglich. Jede LED hat einen eigenen Chip das heißt, sie kann individuell für chasing ausgelöst werden, das heißt Dauer und Farbwechsel.

Anwendungen von LED Streifen
LED Streifen für Vitrinen Beleuchtung
LED Streifen in der Anwendung einer Vitrinen Beleuchtung

LED Streifen sind je nachdem, ob sie wasserdicht sind, für den Innen- und Außenbereich, konzipiert. Da der LED Streifen flexibel ist und an einem Punkt zwischen LEDs unterteilt werden kann, ist er extrem vielseitig und kann in einer Reihe von Anwendungen verwendet werden. Von Effekt Beleuchtung bis hin zur Arbeitsplatzbeleuchtung, von der Vitrinen Beleuchtung bis zur Raumbeleuchtung ist mit den LED Strips alles möglich.
– Ambiente Beleuchtung und um im Raum Akzente zu setzen
– Möbelbeleuchtung in Schränken oder um Vitrinen und Tresen in Szene zu setzen
– zur Effektbeleuchtung mit Farbwechseln als Eyecatcher
– als Hintergrundlicht in TV-Ecken oder hinter Bildern
– als Orientierungslicht an Treppenstufen zur Markierung von Stolperfallen
– zur Hinterleuchtung transluzenter Flächen
– als Arbeitsplatzbeleuchtung im Profil als Pendelleuchte oder Unterbauleuchte
– hinter Küchenarbeitsplatten

Montagehinweise von LED Streifen

Die Kontaktierung der LED Streifen erfolgt durch Anlöten der Zuleitungen an den vorgesehenen Lötpads (Beschriftung + / – beachten). Beim Löten ist eine max. Lötdauer von < 10s und eine max. Löttemperatur von < 250°C einzuhalten. Die Trennung von LED Streifen ist jeweils zwischen den Lötpads durch Schneiden mit einer Schere oder ähnlichem möglich.

Die Montage der LED Streifen folgt mit dem rückseitig angebrachten doppelseitigen Klebeband. Dabei ist auf seine saubere Oberflächen zu achten, die frei von Fett, Öl, Silikon und Schmutzpartikeln sein muss. Der minimale Biegeradius beträgt etwa 10cm. Bitte um Beachtung, eine Unzureichende Kühlung des LED Streifens führt zum Defekt. Die einfachste Lösung um die Lebensdauer und Effizienz zu erhöhen ist mit einem hochwertigen LED Aluminium Profil.

Bei Fragen zu diesem oder einem anderen Produkt steht unser Service Team natürlich wie immer zur Verfügung!