Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Welches LED Netzteil für LED Streifen und Strips einsetzen?

Wir haben hier einen Leitfaden zusammengestellt um die Auswahl vom richtigen LED Netzteil für LED Streifen zu erleichtern.

LED Netzteil von Meanwell
LED Netzteil für Ihre professionellen LED Streifen

Grundsätzliche wichtige Fakten zur Auswahl des richtigen LED Netzteil für Ihre LED Streifen CRI95

1. Nennspannung  LED Netzteil:

Zunächst einmal die Betriebsspannung mit der ein LED Streifen CRI95 / Strip betrieben wird aus dem Datenblatt des Herstellers ermittelt.

Die gängigsten Streifen werden mit 12 Volt oder 24 Volt betrieben. Digitale LED Strips sind auch 5 Volt Betriebsspannung. Hierfür kommt eben ein 5 Volt LED Netzteile zum Einsatz.

Wichtig dabei, es darf unter keinen Umständen ein Netzteil mit höherer Spannung, zum Beispiel 24 Volt an ein 12 Volt LED Streifen angeschlossen werden.

Unsere im Shop erhältlichen LED Streifen werden alle mit Gleichspannung (DC) betrieben. Beim Kauf eines Netzteils ist daher ebenfalls darauf zu achtet, dass dieser Gleichspannung liefert und nicht etwa ein LED Netzteil mit 12V AC Wechselspannung an einem 12V DC Gleichspannungs LED Strip betrieben wird. Dies würde zu einem schnellen Tod des LED Lichtstreifens führen.

2. LED Netzteil Größe und Leistung (Leistung berechnen…)

Nachdem die benötigte Nennspannung bekannt ist, gilt es die Anschlussleistung des LED Streifens herauszufinden. Die Leistung (Watt) des auszuwählenden Trafos muss die Gesamtleistung der LED Strips abdecken plus einer Reserve von ca. 20% der Gesamtleistung.

Auch hier sollte ebenfalls das Datenblatt beziehungsweise die Etikette auf der Verpackung Auskunft geben. Die Angabe der Leistung erfolgt in Watt pro Rolle also 5m oder aber auch in Watt / Meter.

Bei Kombination des LED Netzteils mit unseren Streifen gilt folgende Regel:

Multiplizieren Sie die Gesamtanzahl, Meter, der im System befindlichen LED Streifen mit der angegebenen Leistung pro Meter, W/m, so erhalten Sie die Gesamtleistung Ihres Systems. Addieren Sie jetzt eine Leistungsreserve für das Led Netzteil hinzu. Hier ist im Normalfall auf das nächst höhere LED Netzteil aufzurunden.

Als Leistungsreserve mindestens 10% des Systems, im Idealfall 20% einsetzen.

3. Einbausituation und Schutzart

Das LED Netzteil muss den Gegebenheiten der Anwendung angepasst sein. Dies sollte sowohl in Bezug auf die Dauer der Anwendung, als auch auf die Einbausituation erfolgen.

Für den Dauerbetrieb in öffentliche Bereiche und Verbauung in Möbeln oder Thekenanlagen gelten andere Vorschriften als wie bei einer gelegentlichen Benutzung der Beleuchtung als Effektbeleuchtung. Das heißt es müssen die geltenden Brandbestimmungen eingehalten werden.

Achten Sie bitte auch auf die Möglichkeit das LED Netzteil ausschalten zu können. Die meisten LED Controller können auf der 12 Volt beziehungsweise 24 Volt Seite Ein- und Ausschalten. Das Netzteil ist hier nicht abgeschaltet. Das bedeutet Ihr Beleuchtungs System ist dunkel, das LED Netzteil ist aber weiterhin in Betrieb!

Idealerweise setzen Sie einen LED Controller mit „Memory*Effekt“ ein dieser garantiert, dass die letzte Einstellung beim Wiedereinschalten wieder aufgerufen wird. Schalten Sie hier aber Ihr System aber auf der 230 Volt Seite aus.

Bei einer Verwendung von LED Streifen im Außenbereich beziehungsweise in Feuchträumen, muss auf eine ausreichende IP Schutzklasse des Netzteils geachtet werden.

Ist gewünscht  das LED Netzteil zum Dimmen?  Hier muss beim Kauf darauf geachtet werden, dass diese auch dimmbar sind. Wenn keine Angaben seitens des Herstellers gemacht werden ist das Netzteil nicht dimmbar.

Prinzipiell ist zu sagen die Installation dieses LED Netzteiles ist von einem Elektro Fachmann vorzunehmen!

Zusammengefasst sollte folgendes bei der Auswahl, LED Netzteil für LED Streifen, beachtet werden:

richtige Spannung
richtige Spannungsart DC oder AC
ausreichend Leistung des Netzteils mindestens 20% Reserve

Welche Sicherheitsvorkehrungen am Netzteil sind empfehlenswert?

Damit Sie möglichst keine Bösen Überraschungen erleben sollten Sie darauf achten, dass das verwendete LED Netzteil
einen Überhitzungsschutz
einen Kurzschlussschutz
und einen Überlastschutz aufweist.

Diese Sicherheitsvorkehrungen sorgen bei Problemen dafür, dass sich das LED Netzteil abschaltet. Zwingend sind diese Schutzfunktionen nicht. Wer jedoch im Problemfall auf Nummer sichergehen will, sollte nur LED Netzteile mit diesen Schutzfunktionen verbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.